IBmay

Sicherheitskonzept

Gut vorbereitet im Brandfall durch Sicherheitskonzepte für den Brandschutz

Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Deshalb spielt die Gefahrenabwehr in allen Lebensbereichen eine große Rolle. Aber auch im Falle eines Falles wollen wir uns sicher fühlen. Wir verlassen uns darauf, dass alles getan wird, damit wir Gefahrensituationen möglichst unbeschadet überwinden. Um beides zu gewährleisten, gibt es Sicherheitskonzepte.

Als Fachplaner für vorbeugenden baulichen Brandschutz beschäftige ich mich speziell mit bautechnischen Sicherheitskonzepten im Brandschutz. Sie sorgen für die Umsetzung baurechtlicher und brandschutztechnischer Vorschriften. Ein vollständiges brandschutztechnisches Sicherheitskonzept enthält Inhalte des Brandschutznachweises.

Brandursachen können schon beim Bau reduziert werden

Ein brandschutztechnisches Sicherheitskonzept beschäftigt sich u.a. mit den Anforderungen an Baustoffe und Bauteile, aber auch an die Statik, Architektur und Nutzung des Gebäudes hinsichtlich möglicher Flucht- und Rettungswege im Brandfall. Ziel ist es, Brände zu verhindern oder ihre Ausbreitung und Brandschäden zu minimieren.

Objekt überwachender Brandschutz für Ihre Sicherheit

Gerade bei gewerblichen und öffentlichen Gebäuden wie Einkaufszentren, Hotels, Bürohäusern, Ämtern oder Kinder-tagesstätten sind viele Menschen im Brandfall in Gefahr. Die Rettung von Personen und Sachgütern sollte durch ein professionelles Sicherheitskonzept reibungslos verlaufen.
Das Sicherheitskonzept sollte gewährleisten, dass Arbeitsbereiche nach einem Brand schnell wieder einsatzbereit sind, damit existenzbedrohende Folgeschäden vermieden werden. Mein Ingenieurbüro führt im Zusammenhang mit Sicherheitskonzepten auch Evakuierungsberechnungen und Entrauchungsberechnungen durch.

Sicherheitskonzepte im Brandschutz spielen verschiedene Schadensszenarien durch und bieten Lösungen für die Schadensbegrenzung und Gefahrenabwehr. So werden Systeme entwickelt, wie konkret im Brandfall zu verfahren ist. Das brandschutztechnische Sicherheitskonzept gibt vor, welche Abläufe für die Rettungs- und Löschmaßnahmen bei Feueralarm einzuhalten sind, wer verantwortlich ist.

Vorsicht bei baulichen Veränderungen!

Räumlichkeiten müssen hin und wieder an eine veränderte Nutzung angepasst werden. Dabei sollte immer an die Angleichung des Sicherheitskonzeptes für den Raum oder das Bauwerk gedacht werden. Am besten fordern Sie vor den Baumaßnahmen ein Brandschutzgutachten an.
Häufig wird bei Umbauten die Wirkung von Brandabschnitten zunichte gemacht. Abschottungen fehlen oder werden nicht ausreichend abgedichtet. Brandschutz- und Löscheinrichtungen müssen unter Umständen verlegt werden. Flucht- und Rettungswege müssen durch Umbauten eventuell umgeplant werden.

Leistungen aus dem Bereich Brandschutz

  • Brandschutzdokumentationen
  • Sicherheitskonzepte
  • Entrauchungsberechnung DIN18230
  • Evakuierungsberechnung
Schreiben Sie mir!

Sportestätte / Stadion

ibmay: Müllerwiese Bautzen
Bauherr: Stadtverwaltung Bautzen

Freilichtveranstaltungen / Burg- und Stadtfeste

Burg Stolpen: youtube.com
Bauherr: Staatsbetrieb Sächsische Immobilien- und Baumanagement
Betreiber: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH

Evakuierungskonzept / Feuerwehrpläne / Flucht- und Rettungswegpläne

Für Sonderbauten nach Landesbauordnung

Mehr Referenzen